Dirk van den Boom

Dirk van den Boom

Science Fiction Autor und Politologe

Wissen oder Abrufen? – Die Zukunft des Lernens aus der Sicht der Science Fiction

Der Vortrag

Technologie spielt eine wichtige Rolle in der Pädagogik, doch wir stehen erst am Anfang einer Revolution der Möglichkeiten. Die Science Fiction wirft bereits seit langer Zeit einen weiten Blick in die Zukunft: wie werden wir lernen? Wann werden wir lernen? Und wird irgendwann der Zeitpunkt gekommen sein, an dem wir nicht mehr lernen müssen, wollen oder können? Welche Konsequenzen hat dies für die Vermittlung von Wissen und für pädagogische Konzepte? Und ist diese ferne Zukunft tatsächlich so weit entfernt, wie wir es manchmal noch glauben?

Das Statement zum Thema EdTech

„Wir werden in Zukunft immer weniger lernen, aber wir werden immer mehr wissen. Und das ist nicht notwendigerweise ein Widerspruch.“

Die prägnantesten beruflichen Etappen

Dirk van den Boom, geb. 1966, studierte Politikwissenschaft an der Universität Münster, an der er auch heute noch als apl. Professor lehrt. Darüber hinaus ist er als Projektmanager für eine kleine NGO im Arbeitsfeld der Migrationspolitik tätig. Seit 1998 veröffentlicht er professionell Science Fiction Romane, 2018 wurde er mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Saarbrücken.